Die Stiftung

Die Deutsche Treuhand Stiftung Kunst & Kultur baut die Brücke zwischen den Schaffenden und den Liebhabern, den Könnern und den Kennern, den Stipendiaten und den Mäzenen. Namhafte Künstler aller Genres finden hier ihr Podium, präsentiert und gefördert zu werden. Junger Kunst werden Chancen eröffnet. Befreit von tatsächlichen Zwängen und Verwaltungsarbeiten können sich die Künstler ganz auf ihr Schaffen konzentrieren. Raum für freie schöpferische Gestaltung, in der Eindrücke, Erfahrungen und Erlebnisse des Künstlers durch das Medium einer bestimmten Formsprache zur unmittelbaren Anschauung gebracht werden.

Die Deutsche Treuhandstiftung Kunst & Kultur bewahrt. Die Künstler selbst, wie auch die Sammler können der Stiftung ihre Werke, ihre Kleinode, ihre Pretiosen anvertrauen - zum verwahren, zum erhalten, oder auch zum Präsentieren, für Ausstellungen, für die Öffentlichkeit, für den Nachruf. Ganz so, wie es der Stifter in seinem letter of intent bestimmt.

Die Stiftung ist gemeinnützig und als solche durch die Finanzverwaltung anerkannt. Alle Zustiftungen, Spenden und sonstige Zuwendungen sind daher steuerlich absetzbar.

 



§ 2 - Stiftungszweck

Zweck der Stiftung ist es, Kultur und Kunst zum Gemeinwohl der Bevölkerung insbesondere auch auf materiellem, geistigen und sittlichem Gebiet selbstlos und nachhaltig zu fördern.



§ 4 - Gemeinnützigkeit

(1) Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

(2) Die Stiftung ist selbstlos tätig; sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Die Mittel der Stiftung dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Stiftung fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

...